BLOG­STÖCK­CHEN GALORE – 11 FRA­GEN, 11 ANT­WOR­TEN

1 Kommentar

Ich mache es mal kurz, der Johannes Lenz wirft und ich fange. Hier die Fragen.

BLOG­STÖCK­CHEN

1. was ist zur­zeit dein beruf­li­ches steckenpferd?

Bora (autokorrigiert für Boar!), der Johannes kann ja Fragen stellen. Na was mache ich? Aktuell bin ich bei result als Social Media Berater angestellt und so kann es auch gern bleiben. Als „Steckenpferd“ kann ich wohl zur Zeit foursquare beschreiben könnte. Dort versuche ich mich gerade als Superuser. Nein kein super User, sondern Superuser. Was das ist kann man bei allesfoursquare.de im Blog lesen. Ich habe übrigens gerade Level 1 durchgespielt und befinde mich nun in Level 2.

2. was hat das mit die­sem Inter­netz zu tun?

Gegenfrage: Was hat in meinem Leben ausser Luft, Liebe und Segeln denn nichts mit diesem Internetz zu tun? Seit 1994 bin ich da drin und lebe damit. Ich bin eigentlich irgendwie immer online. Könnt Ihr euch eigentlich vorstellen wie lahm so ein 14.4er Modem ist? Das ist wenn man DSL hat, dann halb so schnell. Das dann nochmals halb so schnell. Das dann nochmals halb so schnell. Das dann nochmals halb so schnell. Das dann nochmals halb so schnell. Das dann nochmals halb so schnell. Das dann nochmals halb so schnell. Das dann nochmals halb so schnell. Das dann nochmals halb so schnell. ….also fast Buschtrommel.

3. wenn du dich zwi­schen einem tablet und einem mobile ent­schei­den müß­test, was würdest du neh­men (bitte begründen)?

Wenn ich muss gibt es bei Tablets für mich nur das iPad und das würde ich dem Handy, welches immer ein iPhone sein wird vorziehen. Einfach aus dem selben Grund wurm ich auch immer 15″ Zoll statt kleinerer Laptops habe. Wenn da habe ich einfach immer etwas „mehr“ Display. Das ist aber eine rein persönliche Sache.

4. was war dein ganz spe­zi­el­ler moment im social web 2013?

Du Ferkel! 😉

5. wenn die sonne scheint, mache ich mich auf und … (bitte ver­voll­stän­di­gen und begründen)

…gehen SEGELN! Das muss man auch gar nicht begründen, wer schon einmal Segeln war der wird es bestätigen. Wer mal Lust aufs Segeln hat, der sollte mal HIER klicken.

6. auf wel­chem kon­zert warst du zuletzt?

Eigentlich sollte jetzt hier „Beady Eye“ stehen aber leider hat sich der Gitarrist verletzt und das Konzert viel aus. Davor war ich bei „Team Me“.

7. auf dei­nem schreib­tisch herrscht a) immer chaos b) ord­nung oder c) als digi­ta­ler nomade habe ich gar kei­nen schreib­tisch (bitte zutref­fen­des begründen)?

PapierlosesDigitalChaos!

8. ange­nom­men, du könn­test wie­der­ge­bo­ren wer­den, als was wür­dest du auf der welt erscheinen?

Wiedergeburt?

9. hund oder katze?
katzen


10. was hat dich im social web, seit dem du in ihm unter­wegs bist, am meis­ten über­rascht (posi­tiv wie negativ)?

Es überrascht mich sehr oft aufs neue und das sowohl auch positiv als auch negativ. Das Social Web verändert sich ja ständig mal in die eine, mal in die andere Richtung, aber gerade das macht es ja auch so spannend. Lustig find ich aber z.b. wen man Leute an ganz anderen Orten virtuell trifft. Da bekommt man von manchen Menschen oft ganz andere Facetten zu sehen. Manchmal habe ich das Gefühl er gibt in jenem Netzwerk nur bestimmte Dinge von sich Preis.

11. was wünschst du dir für 2014 (beruf­lich, pri­vat, as you want)?

Gesund bleiben, wir Alle! & BarCamps & Sommer & Hashtags #Glückauf

Und damit das ganze traditionell weitergeführt werden kann, bewerfe ich 11 neue Leute. Ich bitte Johannes Mirus, Jens Matheuszik, Achim Hepp, Tanja Neumann, Ibrahim Evsan, Frank Tentler, Juli Helmke, Marcus John Brown, Florian Blaschke, Carolin NeumannFranziska Bluhm um die Beantwortung der folgenden 11 Fragen.

1. Ich blogge weil…..
2. Ich erwarte in 2014 folgende Trends.
3. Kaffee oder Tee?
4. Mein letzter „Offline Urlaub“ war?
5. Drei Dinge ohne die ich niemals aus dem Haus gehen würde.
6. Mein erstes mal im Internet?
7. Apple oder PC und warum?
8. Nach Edward Snowden ändere ich?
9. Twitter ist?
10. Woher kennen wir uns?
11. Du gehts mir auf den Keks mit den doofen Fragen, aber ich wollte Dir immer schon sagen?

Danke an Euch fürs mitmachen!

#blockstoeckchen aka Blog­stoeck­chen

Teil diesen Beitrag / Share this article

Related Articles