AppleMusic gegen Spotify: ein visueller Vergleich

1 Kommentar

Apple Music gegen Spotify: ein visueller VergleichNach Monaten der Erwartung, ist AppleMusic endlich in freier Wildbahn. Die bisherigen Bewertungen, des Vorstoßes von Apple in die Streaming-Musikwelt wurde sehr positiv aufgenommen und polarisieren die User. Abgesehen von kleinen Software Bugs läuft das System sehr gut, es ist davon auszugehen das auch diese in Kürze verschwinden. Grund genug, sich einfach mal mit einem Vergleich beider Interfaces zu beschäftigen.

Der Streaming Markt scheint angesichts der Dominanz durch Spotify gesättigt, die Frage ist ob Apple sich hier noch durchsetzen kann. Da das Angebot, Preis und Funktionsumfang relativ identisch ist, muss Apple mit zusätzlichen Innovationen Punkten. Ein erster ist sicher Connect, wobei sich Hörer direkt mit Musikern verbinden können. Ob dies reicht wird die Zukunft zeigen, ein großer Pluspunkt aber wird sicher die preiswerte Familienlizenz sein.

Apple verfügt angeblich über mehr Musik als Spotify, dazu kommt noch der neue Radiosender Beats1 sowie kuratierte Musiklisten und die persönlichem Empfehlungen, die man über eine Auswahl von eigenen Vorlieben verfeinern kann.

Losgelöst von der Technik und den Inhalten wird aber das User Interface und die Usability eine große Rolle spielen, daher habe ich mir dies einmal angesehen und direkt miteinander verglichen. Hier nun einige Beispiele der Mobilen Version.

Die Bibliothek

Während Apple hier das deutlich schönere Design hat, kann Spotify mit mehr Funktionen im Überblick punkten.

Apple Music gegen Spotify: ein visueller Vergleich

Künstlerseiten

Als nächstes betrachten wir die unterschiedlichen Ansätze der Künstler-Seiten. Diese sind relativ ähnlich, Spotify fügt eine Anzahl der „Playcounts“ unter jeden Song. Bei Apple so scheint es, hat man die Avatarbilder besser im Griff. Die sharing Funktionen sowie die Spielmöglichkeiten gehen auch hier an Apple. Apple liefert hier in der Regel auch Informationen über die Biografie.

Apple Music gegen Spotify: ein visueller Vergleich
Albenseiten

Als nächstes haben wir die Ansicht für das Album, auch hier sieht Apples Layout besser aus. Zumal auch hier direkt wieder mehre Funktionen sichtbar sind. Bei Apple gibt es auch hier mehr Hintergrundinformationen zum Album.

Apple Music gegen Spotify: ein visueller Vergleich
Titelansicht

Die Titelansicht wirkt in etwa identisch, während man bei Spotify mit einem wisch die Lieder weiterspringen kann, ist bei Apple die Lautstärke direkt zu regeln.

Apple Music gegen Spotify: ein visueller Vergleich
Sharing

Kommen wir noch zum Sharing. Der Netzwerk- oder Community- Gedanke spielt ja in vielen Fällen eine große Rolle. Jeder möchte gern seine Lieblingsmusik teilen oder seinen Freunden vorstellen. Dies geht auf beiden Systemen sehr einfach und umfangreich.

Apple Music gegen Spotify: ein visueller Vergleich
Fazit:

Die beiden Dienste habe unterschiedliche Designs. Während das altbekannte von Spotify doch etwas klobig in die Jahre gekommen zu sein scheint, glänzt Apple mit filigranen Linien dezenten Transparenzen und oftmals mehr Raum. Das Interface von Spotify scheint so gewohnt, dass man doch bei Apple manchmal suchen muss um die gleich Funktion zu finden.

Dies ist natürlich letztendlich ein subjektiver Test, denn über Geschmack lässt sich streiten. Ich persönlich finde das Apple Design etwas angenehmer, wenn man sich mal ein paar Stunden damit beschäftigt hat. Spotify wirkt dagegen solide auf die Funktion reduziert.

Wie ist eure Meinung dazu?

Übersetzung des Original-Artikel.

Related Articles