Musik der Woche: Michael Kiwanuka „Black Man In A White World“

Keine Kommentare

Michael Kiwanuka bekannt aus dem Vorprogramm zu Adeles Europatournee meldet sich mit der Single-Auskopplung „Black Man In A White World“ nach langjähriger Pause zurück. Sie erscheint auf seinem zweiten Studio-Album „Love & Hate“. Das Video zum Track überzeugt mit eindrucksvollen Schwarz-Weiß-Bildern.

Im Fokus ist ein afro-amerikanischer Junge, der auf einer befahrenen Kreuzung tanzt bis zwei Autos ineinander krachen. Trotz dessen schwebt die Hauptfigur über den Dingen und steigt weiterhin tanzend in den Himmel empor. Ansehen lohnt sich.

Michael Kiwanuka (* 1987 in London) ist ein britischer Retro-Soulsänger.

Kiwanukas Eltern stammen aus Uganda, aufgewachsen ist er im Norden von London in Muswell Hill. Mit 16 Jahren begann er mit dem Gitarrespielen und dem Komponieren von Songs und spielte in Rockbands. Später entdeckte er die Soulmusik der 1960er Jahre für sich. Er studierte Jazzmusik und verdiente Geld als Studiomusiker, bevor er seine Solokarriere begann. Paul Butler von der Band The Bees wurde auf ihn aufmerksam und produzierte mit ihm seine erste EP und Communion Records nahm ihn unter Vertrag. Sein Song Tell Me a Tale schaffte es Mitte 2011 in die BBC-Playlist. Im selben Jahr engagierte ihn auch Adele für ihr Vorprogramm bei der Europatournee. Anfang 2012 wurde Kiwanuka bei der BBC-Prognose für den Sound of 2012 auf Platz 1 gewählt. Anschließend wurde der Song Home Again als Single veröffentlicht und erreichte die UK-Charts. Das gleichnamige Debütalbum erschien im März europaweit und konnte sich in vielen Ländern erfolgreich platzieren. Unter anderem erreichte es die Top 10 in England, Belgien, den Niederlanden, Schweden und Norwegen. (Quelle: Wikipedia)

Hier auch noch eine schöne live Version.

 

Related Articles