Komm „BILD“ wenn Du dich traust!

Keine Kommentare

Duisburg ist bekannt für Stahl, Kohle und Schimanski. Was viele aber gar nicht wissen ist das es in Duisburg auch spukt! Das RUHRGESPENST, schleicht Nacht für Nacht durch die Stadt und appelliert gegen Verwahrlosung von Kunst und Kultur. Dieses hat weit über die Stadtgrenzen hinaus sogar dafür gesorgt, dass die BILD Zeitung auf das Gespenst aufmerksam geworden ist. Jetzt will man ein Interview mit dem Gespenst führen. Das Gespenst aber will es der BILD Zeitung nicht so leicht machen. Wer ein Interview will der soll auch was dafür tun.

Hier das Video mit der Aufgabe für die BILD Zeitung:

Das Gespenst sagt dazu / ZITAT:

Viele von euch werden sich sagen….BOR GEIL! Die Bild will ein Interview.
Andere werden sagen…WHAT THE FUCK!? Bild geht gar nicht!

Das Ruhrgespenst hat eine offizielle Anfrage erhalten, für ein exklusives Interview mit der BILD.
JA? NEIN? VIELLEICHT?

So einfach bekommt ihr das Ruhrgespenst nicht.
Wir (Ruhrgespenst und Co) haben eine entzückende Aufgabe für euch.

Denn wir sind fest davon überzeugt, dass ihr MACHTLOS seid und es nicht schaffen werdet!

Die Aufgabe lautet:
Schafft eine Ausgabe bei der ihr auf folgende Wörter verzichtet (siehe Video).

Die Ausgabe umfasst die komplette Ruhrgebiets-Auflage und beinhaltet das Bekenntnis:
„Bild, wortkarg und machtlos für das Ruhrgebiet!“
Wenn ihr das erledigt habt könnt ihr euch wieder beim Ruhrgespenst melden, um über ein Interview zu sprechen.

RUHR YORK IS WHERE YOUR HEART IS!

Das Ruhrgespenst, sein Ruhrkäppchen und Co.