Ezra Caldwell – teaching cancer to cry

Keine Kommentare

tumblr_moauduzclt1qhbg8yo1_1280
Heute mal ernst!
Heute mal keinen unwichtigen Sch…s über Social Media, heute geht es um Ezra Caldwell. Ezra baut Fahrräder und lebt in Harlem, New York. Ezra ist 39 Jahre alt, genau wie ich und Ezra hat Krebs. Nach einer 10 Jährigen Karriere als Tanzlehrer entschied er sich 2007 dazu Fast Boy Cycles zu gründen. Er sagt von sich selber er ist Designer, Konstrukteur, Schweisser, Monteur und Hausmeister. Seine Räder sind aus Stahl. Er hat einen besonderen Bezug zu Ihnen und die Bike Szene feiert Ihn wie einen Gott für seine Arbeit.

Im Sommer 2008 wurde bei Ihm Krebs diagnostiziert, seitdem hat er zwei schwierige Operationen über sich ergehen lassen, gefolgt von je rund 6 Monaten Chemotherapie. Im Spätherbst des Jahres 2012 wurde bei Ihm ein rezidivierendes Stadium IV diagnostiziert und durch die Metastasierung gab man Ihm noch 6-8 Monate zu leben. Er sagt: “sometimes what doesn’t kill you just keeps on trying!”. Im laufe der Zeit hat er angefangen sein Leben und den Kampf mit dem Krebs in einem Blog teaching Cancer to cry zu dokumentieren. Er hat nun für sich mit seinen nahen Verwandten entschieden die Krankheit nicht weiter behandeln zu lassen.

EZRA: „So lange ich dazu in der Lage bin werde ich meine Erfahrungen für Euch dokumentieren!“

Bei dem bekannten nächtlichen Radrennen „Schlaflos im Sattel“ organisiert von Christian „Phaty“ Krämer, bei dem Ezra oft mit der Startnummer 1 loslegte, wird er in diesem Jahr wohl leider nicht dabei sein. Ihm fehlen die Kraft und das Geld für die Reise, ausserdem hinterlässt Ezra eine Ehefrau. Christian bat den Künstler Stefan Becker Schmitz selbst Radfahrer, sich etwas besonderes auszudenken. Phaty hat einen Surly „Pugsley“ Rahmen des Sponsors Cosmic Sports erhalten und bat @BeckerSchmitz daraus ein Kunstwerk zu schaffen. Das Projekt DRAGONSKIN ist derzeit in der HBK in Essen ausgestellt. Später soll der Rahmen in einer Charity Aktion zugunsten von Ezra bereit gestellt werden. Ezra selbst macht auch ganz tolle Fotos und verkauft diese um sich seinen Lebensunterhalt aufzubessern. Vielleicht ist ja für Euch ein schönes Foto dabei! Schlaflos im Sattel selbst ist bekannt für seine Spendenaktionen, wie z.b. für ein SOS Kinderdorf. Eine Tradition neben dem legendären Schwur zu beginn einens jeden SIS Rennens.

Becker Schmitz selbst schreibt dazu:

Irgendwie bin ich da in so ne Sache geraten, die dann Spontan ganz groß geworden ist. Christian Krämer, der Kopf hinter Schlaflos im Sattel fragte mich vor gut zwei Jahren das erste mal ob ich einen Rahmen für ihn gestalten wolle. Er lies natürlich nicht locker und dann kam Ezra ins Spiel, ein Freund von Christian und der Mann hinter Fast Boy Cycles. Logisch, ich hab natürlich „ja“ gesagt, aber. Denn Ezra ist Krank. Und nun musste das ganze recht schnell gehen, denn er sollte das Gute Stück ja auch mal sehen denn er wird das nicht überleben. Wäre nicht der erste den wir an Krebs verlieren und so wird der Erlös des Rahmens, dass wir auf irgend einen Weg an den Mann bringen werden, komplett in ein Krebshilfeprojekt gesteckt. Unterstützt wurden wir mit nem Surly „Pugsley“ Rahmen von Cosmic Sports. Anbei schon mal ein kleiner Blick auf den Rahmen, der nun einen Liebhaber sucht. Mehr in den nächsten Tagen/Wochen auf Schlaflos im Sattel. Hiermit aber noch mal herzlichen Dank an euch alle! ♥♥♥ Und wer es haben will, der braucht mir nicht unter 100.000 Mio. Fantastiliarden Euro kommen! Denn das Bike ist von nun an ein Stück Geschichte und ich will das die bei der Krebshilfe vor Freude im Viereck tanzen.

Ein Video, wie das Kunstwerk enstanden ist könnt Ihr hier sehen:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

DRAGONSKIN from Becker Schmitz on Vimeo.

Ezra Cadwell frame Dragonskin

Fotos vom Rahmen
Ezra Cadwell frame Dragonskin

Es gibt einen schönen kleinen Film über Ezra.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

“The Bike Maker” is a short documentary about Ezra Caldwell, a bicycle builder who runs a one-man bike fabrication shop in Harlem, Fast Boy Cycles. Caldwell left a career as a dance teacher to pursue bike building in 2007. One year later he was diagnosed with cancer. Since being diagnosed he has been struggling with the disease, and building bikes during periods of remission. About six months ago he was told he has six to eight months to live. He is chronicling his experiences on his blog. Caldwell is no longer building bikes.

The film was directed by Keith Ehrlich and is the fifth in the Made by Hand mini documentary series. The series is produced by Brooklyn creative agency Bureau of Common Goods.

Alles Gute / ALL THE BEST – EZRA

Teil diesen Beitrag / Share this article