Deutsche Netzwerke am Abgrund

Keine Kommentare
INFOGRAFIK: Deutsche Netzwerke Januar 12 - Januar 13

Meine Damen und Herren es folgen die Glückszahlen,… so könnte man es auch nennen. Man kann auch brutal sagen die deutschen Netzwerke kacken ab. Die neusten Zahlen des IVW belegen dies. Schon Anfang 2012 wurde das sterben von VZ Netzwerken bekundet. Ein deutliches Signal das sich die VZ Netzwerke jetzt nicht mehr vom IVW erfassen lassen. Die Netzwerke Stayfriends, Wer-kennt-wen oder Lokalisten könnte auf die Dauer das gleiche Schicksal erleiden. Einzig das „Ross“ Xing (früher openBC) beisst sich durch und macht positive Zahlen um 8,5% aus. Wir brauchen sicher nicht lange warten bis Xing die anderen überholt hat. Der stramme Zuwachs ist sicher auf die Einführung neuer Funktionen wie Beta-Labs, Themen, Freelancer Börse und der neuen Api zurückzuführen welche frischen Wind in das Netzwerk bringen.

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Bildquelle: Statista // Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Im Dezember 2012 steigerte Stayfriends seine Besucherzahlen nochmals stark, aber es wurde schnell klar das dieses aufbäumen offenber nur daraus resultierte das man ein paar iPad Mini zu verschenken hatte. Im Januar ging es mit 25% (14,1 Millionen Besucher) runter in den Keller, im Dezember waren es noch knapp 19 Millionen Besucher. Trotz der Ankündigung im Herbst von Wer-kennt-wen das man jetzt noch Profile für Tiere, Autos oder auch Rabatte (sogar mit Werbespot) einbringen würde sank auch hier der Wert auf schlappe 40 Millionen Visits, welcher sich aber seit einigen Monaten realtiv konstant hält. Das Münchner Netzwerk Lokalisten belegt mit nur 3 Millionen Besuchern den Vorletzten Platz und reduziert seine Besuche um die Hälfte.

Teil diesen Beitrag / Share this article